Contact
Cart
Login

Abschied vom Quest

GESCHICHTEN AUS DER VELOMOBIL-COMMUNITY

Titel: Abschied vom Quest

Autor: Max Weldert

......................................................

 

......................................................

 

Kurz vor 2023 Weihnachten lief bei Velomobile World das letzte Quest vom Band. Nach fast 24 Jahren wurde die Produktion des einstigen Verkaufsschlagers eingestellt. Das Quest hat Velomobilgeschichte geschrieben, und bis heute wurden wohl mit keinem anderen Velomobil mehr Kilometer zurückgelegt. In der Fahrerliste bei velomobiel.nl finden sich sogar Personen, die über 200.000km mit einem Quest zurückgelegt haben.

 

Auch ich habe eine ganz besondere Bindung zum Quest. Wie oft bin ich dem Fahrzeug in all den Jahren untreu geworden, wollte etwas Schnelleres und Leichteres fahren, nur um schließlich doch wieder zum Quest zurückzukehren. Das Quest und ich, wir gehören einfach zusammen. Dies liegt nicht nur an der zeitlosen, eleganten Form. Manchmal lache ich vor Freude, wenn ich mit dem Quest dahingleite und dabei einen Blick auf den Tacho werfe. Es läuft unheimlich ruhig und leise und dabei viel effizienter, als manch einer glaubt.

 

Keinem anderen Velomobil ist es bis heute gelungen, sich so tief in mein Unterbewusstsein einzuschmeicheln. Der Komfort und der hohe Wohlfühlfaktor tragen wesentlich dazu bei. Der Sitz passt optimal für meinen Rücken, ich habe überall genug Platz, stoße nirgends mit Knien oder Füßen an und kann auch mit Straßenschuhen und dickerer Kleidung bequem fahren, ohne dass es mich an den Schultern einquetscht. Dabei ist es unheimlich alltagstauglich, bietet viel Stauraum, hohe Bodenfreiheit und sanfter Federung. Auch diverse Kinderkrankenheiten, wie sie bei anderen Velomobilen auftreten, gibt es beim Quest kaum. Defekte oder unvorhergesehene Ausfälle hatte ich mit dem Quest nur ganz selten. Einzig die Umlenkrolle ist mir einige Male gebrochen, doch auch hier hat velomobiel.nl inzwischen eine neue Rolle entwickelt. Von Brüchen im Aluminium-Bügel, von denen andere Fahrer berichte, bin ich immer verschont geblieben. Ich würde das Quest daher als sehr zuverlässig und wartungsarm beschreiben. Der Antrieb ist sehr gut gekapselt, es dringt so gut wie kein Regen oder Dreck rein und außer etwas Kettenpflege und hin und wieder neuen Reifen rollt und rollt es einfach. Man merkt, wie viele Jahre Erfahrung in dem Fahrzeug stecken und dass die Erbauer von velomobiel.nl selbst begeisterte Radfahrer sind.

 

Neulich sagte mir jemand, dass man immer ein besondere Verbindung zu seinem ersten Velomobil behalten wird. Streng genommen habe ich meine ersten 7000km Velomobilkilometer jedoch in einem Mango zurückgelegt. So richtig gepackt hat mich der Velomobilvirus jedoch erst mit dem Quest, genau gesagt war es Quest Nr. 457, mit dem ich später leider verunfallt bin. Von einem 20-Zoll-Quest aus em Jahr 2001 bis zum Carbon-Quest Baujahr 2018 habe ich verschiedene Evolutionsstufen des Klassikers selbst erfahren dürfen. Das Quest hat eine bemerkenswerte Entwicklung hingelegt, und ein modernes Quest mit Carbonschwinge und versteiftem Rahmen ist nicht vergleichbar mit den ersten Modellen. Dies sollten Leute, die ein zehn Jahre altes, schlecht gewartetes Quest fahren und dann auf ein anderes Velomobil wechseln, nicht vergessen. Für einen fairen Vergleich von verschiedenen Velomobilen sollte man immer Fahrzeuge aus ähnlichem Baujahr heranziehen. Und hier schneidet das Quest nach meinem subjektiven Empfinden in Sachen Geschwindigkeit ziemlich gut ab. Schon bei der WM 2013 in Leer habe ich im Sprint mit einem Quest 83,6km/h in der Ebene erreicht. Trotz offenen Fußlöchern, abstehender Kopfhaube, die eigentlich für ein Mango gemacht wurde, zu kleinem Kettenblatt und Butyl-Schläuchen. Hier im Münsterland gibt es Flachland-Strecken, wo ich einen 50er Schnitt fahren kann. Mit neueren Fahrzeugen wäre sicher noch mehr drin, ich finde aber, dass sich das Quest hier nicht verstecken muss. Wichtig ist natürlich, dass das Fahrzeug gut gewartet wird und man besonders auf einen leichtgängigen Antrieb achten muss.

 

Das Quest war über viele Jahre der Verkaufsschlager schlechthin. Teils musste man Jahre auf ein Neufahrzeug warten und der Gebrauchtmarkt boomte. In den vergangenen Jahren wurden jedoch immer wenige Queste produziert, da die Nachfrage deutlich gesunken ist. Dies mag auch am Produktionsstart des DF (XL) liegen, der inzwischen von der Alpha-Serie und dem Bülk überschattet wird. Auch velomobiel.nl hat mit dem Snoek (L) ein eigenes alltagstaugliches Rennpferd entwickelt, das den Markt sicherlich aufmischen wird. Die Entwicklung am Velomobilmarkt ist also nicht stehen geblieben und modernere Modelle sind immer schneller, leichter, steifer und sicherer geworden. War das Quest damals noch das schnellste kaufbare Velomobil, gehört es heute sicher nicht mehr zur Highspeed Klasse. Aerodynamik, Gewicht und Antriebssteifigkeit können nicht mehr mit den modernen Velomobilen mithalten. Dennoch bleibt es ein grandioser Allrounder, der bei Reisen, im Alltag oder sogar mit einigen Modifikationen noch in Rennen eine gute Figur macht.

 

In diesem Artikel kommt sicherlich meine Nostalgie und Liebe für das Quest zum Vorschein. Das Quest und ich, wir gehören einfach zusammen, und daran wird auch der Produktionstopp dieses Klassikers nichts ändern. Aber was kann der Leser aus diesem Artikel mitnehmen, wenn es das Quest jetzt nicht mehr zu kaufen gibt? Ich denke, was häufig vergessen wird bei der Auswahl des passenden Velomobils ist der Faktor, wie wohl man sich in einem Fahrzeug fühlt und ob es ausreichend Platz bietet. Das ist aus meiner Sicht viel wichtiger als die Frage, welches Fahrzeug am wenigsten Watt benötigt, um die höchste Geschwindigkeit zu erzielen. Denn ich habe das Gefühl, dass es mir im Quest besser als in anderen Velomobilen gelingt, meine volle Leistung ohne Kompromisse abzurufen und dies über viele Stunden.

 

Zum Schluss möchte ich mich beim Team von velomobiel.nl bedanken für dieses einzigartige Velomobil, das mir seit über 10 Jahren so viel Spaß gebracht hat.

......................................................

⬆️ Mein bisher schönstes Quest. Zumindest diese Kopfhaube kann noch Velomobile World bestellt werden :)

⬆️ Mein erstes Quest, Nr. 457

Do you need technical support for your velomobile?
Do you want to get the latest news?
Do you want to see useful videos with velomobile maintenance, improvements, how it works info and more?
➡️ Useful info for you here!