Contact
Cart
Login

Auf zur Mitternachtssonne (Tag 2)

Auf zur Mitternachtssonne. Eine Velomobil Reise mit Brigitte und Fritz.

Deutschland > Dänemark > Norwegen > Nordkap > Finnland > Deutschland

--------------------------------

Entdecken Sie HIER alle Tage der Reise "Auf zur Mitternachtssonne"

--------------------------------

 

2.Tag | 204 KM | 486 HM

 

Heute schliefen wir länger bis 06:09 h. Was immer noch früh war. Gemütlich frühstücken, einpacken und dann gegen 07:30 h bei leichtem Regen losfahren. Der Regen wurde wie in der Wettervorhersage angekündigt dann jedoch bald stärker. Also den Schaumdeckel auflegen und weiterfahren. Um 9:30 Uhr erreichten wir dann Benno. Er hatte uns am Vortag eingeladen auf Kaffee und Kuchen vorbei zu kommen. Man kann Kaffee und Kuchen auch vormittags um 9:30 Uhr zu sich nehmen. Aus der beabsichtigten halben Stunde wurde dann bald eine ganze Stunde. Dann brachen wir endlich wieder auf, wie erwartet im richtigen Regen. Und weiter durch die norddeutsche Landschaft gen Stade. Einmal kurz bei Sven Kröll einer der besten Velomobilhändler vorbeigeschaut. Aber es war keiner zu Hause. In Kutenholz suchten wir uns ein Café und es gab wieder Kaffee und Kuchen. Das war unser Mittagessen. Jetzt nur noch bis Wischhafen, um die Elbfähre nach Glückstadt zu nehmen. Wir hatten nicht so genau geschaut wie weit das denn ist und waren dann überrascht, dass es sich doch ziemlich zog. Der Verkehr um Stade herum war sehr stark und nervig, was zum größten Teil wohl an Freitag Nachmittag lag. Viele Autofahrer fanden dagegen bestimmt die zwei Velomobile vor ihnen sehr nervig, weil sie dadurch immer wieder in Staus fuhren.

 

Gegen drei erreichten wir Wischhafen. Der Regen hatte aufgehört und es klarte auf. Die Fähre fuhr vor unserer Nase weg. Nach einer Vierteltunde kam die nächste und nahm uns mit auf die andere Seite. Zusammen mit einer Hobby Rockergruppe, die Highway Lions, welche mit ihren Motorrädern von Bochum kamen.

 

Auf der anderen Seite der Elbe wurde das Wetter sehr schön. Sonnig und etwas windig . Die ersten Kilometer durch flache Marschlandschaft. Die letzten 30 km wurden welliger und wir fuhren auf die Geest. Das ist das Ende der Gletscher aus der Eiszeit gewesen. Unterwegs kamen wir durch Wacken, das Heavy Metal Epizentrum Deutschlands. Heute waren wir zu Gast bei einem Velomobil fahrenden Paar von wheelbase.

......................................................

......................................................

⬆️ Raining

⬆️ Elbe

⬆️ Old house

⬆️ Wacken

⬆️ Ferry over North East Sea Canal

⬆️ Elbe ferry

......................................................

2022 VELOMOBILE ROAD TRIP: 35 DAYS WITH BRIGITTE AND FRITZ (EN/DE/FR)

Do you need technical support for your velomobile?
Do you want to get the latest news?
Do you want to see useful videos with velomobile maintenance, improvements, how it works info and more?

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden