Contact
Cart
Login

Velomobil-Reifen Kaufratgeber

......................................................

Velomobil-Reifen Kaufratgeber

Autor: BEN PARKE

......................................................

 

......................................................

 

Reifen sind vielleicht nicht das aufregendste Thema, aber sie sind ein wichtiger Bestandteil der Leistung von Velomobilen. Sie können das Fahrverhalten, den Komfort und die Geschwindigkeit stark beeinflussen. Für uns in der nördlichen Hemisphäre ist die Wahl der Reifen besonders wichtig für sicheres Fahren im Winter. In diesem Video zeige ich meine Sammlung von verschiedenen Reifen, die ich das ganze Jahr über benutze.

 

In den wärmeren Monaten verwende ich je nach Fahrsituation verschiedene Reifen. Für all-out Geschwindigkeit habe ich gefunden 40-406 Greenspeed Scorchers ziemlich effektiv zu sein. Sie sind zwar nicht die haltbarste Wahl, aber mit Latex- oder leichten Butylschläuchen können sie ziemlich schnell sein, vor allem, wenn sie mit einem schnellen Hinterreifen wie dem GP5000 oder dem Schwalbe Pro One kombiniert werden. In Rennsituationen scheint der 28-406 Schwalbe Pro One TT die beliebteste Wahl zu sein. Ich bin selbst kein Rennfahrer und habe keine Erfahrung mit diesem Reifen, aber ich weiß, dass er den Ruf eines sehr schnellen Reifens hat. Für normale tägliche Fahrten verwende ich den Continental Contact Urban 32-406 mit einem Continental GP5000 32-622 hinten, nicht schlauchlos. Sie sind ausreichend schnell und haben sich bei mir als recht langlebig erwiesen. Sie greifen auch bei Nässe gut.

 

Die Urbans werden bei kälterem Wetter leider ziemlich langsam. Für Winterfahrten habe ich 3 verschiedene Vorder- und Hinterreifen zur Verfügung. Für allgemeine Winterfahrten, wenn die Straßen frei sind, benutze ich Schwalbe Ones vorne und einen Continental GP5000 AS 35mm hinten. Diese Kombination ist immer noch recht schnell und der 35-mm-Hinterreifen absorbiert die Unebenheiten gut. Für Fahrten, bei denen ich etwas mehr Profil brauche, habe ich 40-406 Schwalbe G-One Speed für vorne und G-One Allround für hinten. Ich bin nicht viel mit diesen Reifen gefahren, aber ich war mit der Leistung des G-One Allround während meiner 2-wöchigen Tour durch Deutschland im vergangenen Sommer zufrieden, insbesondere mit dem Grip auf Schotter. Der G-One Speed hat den Ruf, harte Kurvenfahrten nicht so sehr zu mögen wie andere Modelle, also ist Vorsicht geboten, bis man das Handling dieses Reifens gelernt hat. In Wintersituationen haben die meisten von uns wahrscheinlich sowieso nicht vor, um die Kurven zu rasen. Für die schwierigsten Schneebedingungen empfehle ich die Kombination aus Schwalbe GT365 40-406 und einem Schwalbe Winterreifen mit Spikes 30-622. Diese Kombination ist zwar recht langsam, aber bei Schnee sind die Bedingungen nicht gerade für Hochleistungsfahrer geeignet. An diesem Punkt ist es am wichtigsten, sicher von A nach B zu kommen, und diese Reifen werden das möglich machen.

 

Die in diesem Leitfaden aufgeführten Reifen passen alle auf das Bülk-Velomobil. Einige von ihnen können für Ihr Velomobilmodell passen oder nicht verfügbar sein. Dieser Leitfaden soll Ihnen zumindest eine Vorstellung davon vermitteln, welche Möglichkeiten es gibt. Gute Fahrt!

 

tires

Do you need technical support for your velomobile?
Do you want to get the latest news?
Do you want to see useful videos with velomobile maintenance, improvements, how it works info and more?

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dies schließt sich in 0Sekunden