Contact
Cart
Login

Holger Seidel Velomobil Rekordfahrt

record-ride-milan

Durch Deutschland mit dem Velomobil von Süd nach Nord.

1.070 Km in weniger als 33 Stunden.

Die Strecke

Deutschland Süd-Nord, das sind ca. 1.100 Km von den Bergen des Allgäu bis zur dänischen Grenze hinter Flensburg. Mit dem Auto ist das eine lange Fahrt, mit dem Fahrrad würde man sich 1-2 Wochen Zeit für die Tour lassen. Sehr sportliche Fahrer*innen gehen es in 3-4 Tagen an! Das Rekordunternehmen nimmt den aktuellen Rekord von Roland Schell vom Oktober 2017 mit einem Milan SL in den Blick und möchte die Gesamtzeit von 32 Stunden und 59 Minuten unterbieten.

Die Bedeutung einer solchen Leistung

Roland Schell ist damals durch ganz Deutschland mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 32,4 km/h im normalen Straßenverkehr gefahren. Jeder Stopp durch eine Ampel, ein Stoppschild, ein abbiegendes Auto und andere Vorkommnisse verringern sofort die Durchschnittsgeschwindigkeit. Die Gesamtzeit ist die Bruttozeit und beinhaltet damit auch notwendige Pausen wie Toilettenstopps, Nahrungs- und Getränke nachfüllen, eventuelle Pannen. Das bedeutet, die eigentliche Fahrgeschwindigkeit muss i.d.R. immer über 40 km/h liegen, um die Bruttozeit von 33 h zu erreichen.

Der Rekordversuch

Findet am 27./28.08.2022 statt. Der Startpunkt befindet sich am Birgsauer Hof im kleinen bayerischen Ort Birgsau. Ziel ist die Grenze zu Dänemark an der Bundestraße 5. Das Rekordunternehmen läuft unter der Flagge und den Regeln der World Ultracycling Association, dem Weltverband für Rekordfahrten auf Fahrrädern. Begleitet wird der Fahrer von einer Crew im Begleitfahrzeug. Die Crew ist für die Einhaltung der Rekordregeln, die Begleitung des Fahrers, seine Versorgung und die Instandhaltung des Fahrzeugs verantwortlich.

Das Fahrzeug

Velomobile zählen zu den schnellsten und effizientesten muskelbetriebenen Fortbewegungsmitteln. Durch die geringe Querschnittsfläche und ausgesprochen gute Aerodynamik sind hiermit Geschwindigkeiten und Distanzen möglich, welche mit einem Rennrad nur Profis in größeren Gruppen vorbehalten bleiben. Die Antriebstechnik beruht auf konventioneller Fahrradtechnik. Das Fahrzeug ist für den Alltag komplett verkehrstauglich mit Lichtanlage, Blinkern und Hupe ausgestattet. Es handelt sich um ein Serienfahrzeug, welches bei einem Velomobilhändler erworben werden kann.

Der Fahrer

Holger Seidel bringt fast vierzig Jahre Erfahrung im Radsport mit ein. Zu Beginn ist er als Sprinter im Bahnradsport und später im Bereich Mountainbike angetreten. Daneben auf mehrmonatigen Radreisen weltweit unterwegs gewesen. Seit vielen Jahren ist sein Schwerpunkt die Langstrecke. Er bestritt zahlreiche Brevets (Distanzen von 200 bis über 1.000 Km) u.a. das Langstreckenrennen Paris-Brest-Paris über 1.200 km. Velomobil fährt er seit drei Jahren sehr intensiv und bereitet sich aktuell auf den Rekordversuch vor.

 

Seinen Sport führte er schon immer im Alltag durch. So legte er zu Schul- und Studienzeiten lange Anfahrten mit dem Fahrrad zurück. Als Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung der Erlebnispädagogik e.V., absolviert er viele berufliche Strecken im Velomobil. Ab Mitte des Jahres 2022 möchte er ganz auf einen Dienstwagen verzichten und somit ein Zeichen für einen umweltbewussteren Umgang im beruflichen Kontext setzen.

Das Anliegen des Rekordversuchs

Das Zurücklegen dieser außergewöhnlich langen Strecke innerhalb kürzester Zeit soll die Möglichkeiten von muskelbetriebenen Fahrzeugen verdeutlichen und deren mögliche positive Effekte auf das Klima erahnen lassen. Dabei soll der Rekord als ein Leuchtturm fungieren, welcher den Weg für eine klimafreundlichere Verkehrspolitik aufzeigen und Menschen im Alltag als Beispiel dienen kann.

Das Rekordunternehmen wird von einer Spendenaktion begleitet. Das Geld wird zu 100% an ein lokales Projekt im Bereich Ökologie- und Klimaschutz gespendet.

Artikel, Nachrichten und Diskussionen

Video-Tagebuch

Weitere Informationen

https://www.velomobilforum.de/forum/index.php
(Das Fachforum für Velomobile in Deutschland)

https://www.droplimits.de/home.html
(Die Seite für Rekordfahrten im Velomobil – und Liegeradbereich)

http://hpv.org/
(Human Powered Vehicles e.V. Der Verein für innovative Fortbewegung)

https://www.erlebnistage.de/
(Gesellschaft zur Förderung der Erlebnispädagogik e.V.)

Kontakt

Fritz Horsthemke
fh@ufoconsult.de
+49 177 897 1381

Fritz contact

Holger Seidel
h.seidel@erlebnistage.de
+49 151 5182 8312

Holger contact

Sponsoren

VelomobileWorld
VelomobileNord
Ginkgo Veloteile
NB-Faserverbundtechnik
BaslerBikes
HPV
DropLimits
Erlebnistage